slide-w-18.jpg

Besucher

Heute 41

Gestern 133

Woche 477

Monat 1640

Insgesamt 498536

Information

Die neue Terminliste ist da!

Termine und öffentliche
Veranstaltungen 2018
» weiter


Anmeldung

Melden Sie sich an für das Vereinsportal.

Social web

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

»Harmonie Leutesheim« bringt mit Advents-Kirchenkonzert weihnachtliche Stimmung


Kehl-Leutesheim
(red). Pünktlich zum ersten Advent wurde am Sonntagabend in der Leutesheimer Kirche die Vorweihnachtszeit eingeläutet: Der Musikverein "Harmonie" Leutesheim hatte zu einer "besinnlichen Stunde" eingeladen. Dabei gab es nicht nur bekannte Adventsmusik.

Dirigent Dieter Baran hatte sich eine afrikanische Weihnachtsgeschichte ausgesucht, die die Zuhörer gerade in dieser Zeit zum Nachdenken anregen sollte. Rund um diese Geschichte spielte der Musikverein passende Weihnachtslieder, die die Dramaturgie der afrikanischen Erzählung eindrucksvoll unterstrichen.

Lana Matejka las die Passagen der Geschichte vor und führte so durch den Adventsabend. Sie erzählte von einem kleinen Jungen, dessen Dorf von Soldaten niedergebrannt, viele Bewohner ermordet und Familien getrennt wurden. Kurz vor Weihnachten verstirbt auch noch seine Großmutter, und er fragt sich, ob Weihnachten in diesem Jahr überhaupt kommen wird.

Nach jeder Passage der traurigen Geschichte um diesen kleinen Jungen und seine ältere Schwester gab es für die Zuhörer ein Weihnachtslied vom Musikverein. Neben Klassikern der Weihnachtszeit wie "O Sanctissima" (Oh du fröhliche) oder "Es kommt ein Schiff, geladen" war darunter auch das Largo aus "Der Winter" von Vivaldi. Nach dem letzten Kapitel der Weihnachtsgeschichte, in dem die Schwester des Jungen ein Kind zur Welt bringt und damit die weihnachtliche Stimmung doch noch in das Dorf einziehen lässt, spielten die Leutesheimer das bekannte "Hallelujah" von Leonard Cohen. Zum Ausklang des Abends folgte mit "Stille Nacht" und "Donna nobis pacem" noch zwei Stücke, bei denen alle Anwesenden zum Mitsingen aufgefordert waren. Unter großem Applaus beendeten die Musiker damit ihr besinnliches Programm.

Bei dem Adventsabend kamen 700 Euro Spenden für das Haus des Lebens in Offenburg zusammen. "Wir möchten die jungen Mütter und schwangeren Frauen unterstützen, die sich an das Haus des Lebens wenden und dort unter anderem eine sozialpädagogische Hilfe erhalten", sagte Vereinsvorsitzender Mario Hauß in seiner Ansprache.



Weihnachtliche Stimmung brachte der Musikverein am Sonntagabend in die Leutesheimer Kirche. Vereinsfoto