slide-f-70.jpg

Besucher

Heute 0

Gestern 110

Woche 209

Monat 2243

Insgesamt 497964

Anmeldung

Melden Sie sich an für das Vereinsportal.

Social web

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Leutesheim - Zell-Weierbach 3:3 / Nach der Halbzeit verliert der SVL den Faden


Leutesheim beherrschte das Spiel im ersten Durchgang. Janis Schwarz und Steffen Blum verdienten sich im SVL-Mittelfeld Bestnoten. Doch die Gäste gingen durch Andreas Falks 13. Saisontor überraschend in Führung.

Vorangegangen war ein Ballverlust in Leutesheims Abwehr. Lukas Wernke konnte dadurch auf Falk auflegen. Ansonsten gab es in den ersten 45 Minuten praktisch nur Chancen für Leutesheim: Marco Zier (5.) und Daniel Kirchhofer (6.) scheiterte am überragenden Gästeschlussmann Christoph Baumgartner. In der 15. Minute wurde Marco Zier von Matthias Litterst von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß setzte Marco Klöpfer zum 1:1 in die Maschen. Leutesheim setzte nach. Alex Moser setzte sich auf dem rechten Flügel durch, flankte und Daniel Kirchhofer bugsierte den Ball zum 2:1 (28.) ins Gästetor. Der SVL hätte nachlegen können. Baumgartner wehrte aber gegen Alex Moser am kurzen Pfosten ab. Moser hätte besser auf Kirchhofer quer gelegt.

Nach der Halbzeit verlor Leutesheim den Faden. »Das lag auch daran, dass Zell-Weierbach viel Härte ins Spiel brachte«, meinte dazu SVL-Coach Armin Reichmann. Angetrieben vom baumlangen Tim Beck investierten die Weinörtler nun deutlich mehr. Janik Zimmer schloss ein Solo durch Leutesheims gesamte Abwehr zum 2:2 (65.) ab. Zimmer öffnete auch die Tür zum Zeller Führungstreffer: Bei einem Konter legte er auf Wernke auf, und der schob zum 2:3 (76.) ein. Das Spiel drehte nun völlig. Die Reichmann-Elf bäumte sich allerdings noch einmal auf. Daniel Kirchhofer setzte sich mit energischem Einsatz durch. Über Sascha Müller kam der Ball zu Marco Klöpfer und der traf zum viel umjubelten 3:3 (85.) Kurz vor Abpfiff hatte SVL-Innenverteidiger Sven Schadt sogar den Siegtreffer auf dem Fuß. Sein Schuss aus kurzer Distanz ging aber über das Tor.



Ein kampfbetontes Spiel sahen die Zuschauer in Leutesheim beim 3:3 gegen Zell-Weierbach. Gästespieler Tim Beck (links) liefert sich in dieser Szene einen Zweikampf mit SVL-Mittelfeldspieler Janis Schwarz. Foto: Jürgen Preiß