slide74.jpg

Besucher

Heute 106

Gestern 104

Woche 210

Monat 3045

Insgesamt 489056

Anmeldung

Melden Sie sich an für das Vereinsportal.

Social web

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Fit wie ein Turnschuh: August Koffer ist mit 95 der älteste Leutesheimer


Er fährt jeden Tag mit dem Fahrrad in die Bäckerei, zum »Bärwe« und vor drei Jahren hat er sich eine neue Kreissäge gekauft: August Koffer aus Leutesheim ist noch richtig fit - und das mit 95 Jahren.


Von Jürgen Preiß


Kehl-Leutesheim. Am vergangenen Freitag feierte Leutesheims ältester Einwohner Geburtstag. Zu den Gratulanten gehörten seine mit 87 noch relativ junge Ehefrau Elsa, Tochter Karin und die Urenkel Nubia (8) und Jeremis (10), die mit der Mutter Sarah eigens aus Berlin angereist waren. Glückwünsche kamen auch aus Karlsruhe vom zweiten Enkel, Roman Koffer. Der führt dort die Cocktailbar "Kofferraum". Auch Ortsvorsteher Heinz Faulhaber gratulierte seinem ältesten Einwohner als einer der ersten.

August Koffer ist bodenständig. Geboren in Leutesheim, aufgewachsen in der Rheinwaldstraße, wo die Mutter, bekannt als "Löwe-Fried", einen Kaufladen führte. Der Vater war Fleischbeschauer. Ihn selbst brachte das Berufsleben auf den Bau zur Firma Roll. Die zog 1949 für Jaco in Leutesheim ein Produktionsgebäude hoch. Und als August Koffer nach amerikanischer und französischer Kriegsgefangenschaft endlich nach Hause kam, war er bei Roll willkommen. August Koffer arbeitete bei Roll als Maurer. Kein leichter Job für einen, der mit knapp einssiebzig und 65 Kilo nicht gerade zu den Riesen zählt. Doch gesundheitlich hat er den Bau gut weggesteckt. In 95 Jahren war der Ur-Litzmer nur einmal im Krankenhaus. Vor drei Jahren, als sich ein Leistenbruch bemerkbar machte.

»G'schafft« hat er eigentlich immer, der Koffer-Guschd. Am Fachwerkhaus in der Bodersweierer Straße, seinen Wohnsitz, gab es immer was zu tun. Er hat das Haus bis heute immer gut in Schuss gehalten. Und mit dem Rad war er auch oft unterwegs und machte mit der Enkelin Sarah sogar Ausflüge nach Straßburg. Und dann war da auch noch sein Steckenpferd, der Sportverein. Für den SVL war das Ehrenmitglied viele Jahre in der Vorstandschaft tätig: Als Platz- und Gerätewart, als Jugendbetreuer und auch als Wirt im alten Litzmer Sporthiesel.

Noch heute trinkt der Koffer-Guschd übrigens gern ein Bier. Regelmäßig zum Mittag- und Abendessen. Geraucht hat er hingegen nie. Und wenn der Hausarzt seinen Blutdruck mit 130 zu 80 abliest, ist er immer wieder entzückt, wie gut es dem Koffer-Guschd auch mit 95 Jahren geht.


August Koffer ist auch mit seinen 95 Jahren immer noch fit. Mit seinem Fahrrad geht's jeden Tag in die Bäckerei, ins »Bärwe«. Foto: Jürgen Preiß