slide39.jpg

Besucher

Heute 106

Gestern 104

Woche 210

Monat 3045

Insgesamt 489056

Anmeldung

Melden Sie sich an für das Vereinsportal.

Social web

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der SV Leutesheim verliert das Derby in Bodersweier


Kehl-Bodersweier. Nach Erfolgen gegen Freistett 2 und Auenheim hat der FV Bodersweier auch das Derby gegen den SV Leutesheim mit 1-0 für sich entschieden. Nachdem Halbzeit 1 relativ ausgeglichen war, dominierte der FVB die Partie in der zweiten Hälfte klar.

Die Teams der benachbarten Dörfer begannen druckvoll und es kam zeitig zu Torraumszenen auf beiden Seiten. Nach vertanen Chancen in Minute 10 gelang Bodersweier durch Patrick Baumert in der 13. Spielminute die 1-0 Führung per Kopf. Vorangegangen war ein Freistoß von Hakan Güldüren. So richtig torgefährlich war das Kreisligaderby in der Folge einer zweikampfreichen Partie nicht mehr. Lediglich kurz vor Halbzeitpfiff (38.) hatten die Leutesheimer die Möglichkeit, als zahlreiche Spieler im Strafraum versuchten, das Leder ins Netz zu kriegen. FVB-Mittelfeldmann Alper Altay klärte in letzter Sekunde und drosch den Ball von der Linie.

Sechs Minuten nach Wiederanpfiff hätte Bodersweier den Sack zu machen können. Drei Torschüsse, von denen SVL-Keeper Christian Schulz einen mit einer Glanzparade abwehrte, zwei aber relativ leichtfertig vergeben wurden, wurden nicht zur 2-0 Führung umgemünzt. Aber das frühe 1-0 sollte den Bodersweierern auch reichen, aus Leutesheim kam in Halbzeit 2 wenig Gegenwehr und FVB-Keeper Meyer war größtenteils arbeitslos. Kurz vor Schlusspfiff agierte der FVB-Sturm nochmals als Chancentod: die Schüsse landeten am Pfosten oder beim Keeper. In Summe ein verdienter Sieg für den FVB, mit einem etwas zu niedrigen Ergebnis am Ende.


Text/Foto: Sven Bilz