slide7.jpg

Besucher

Heute 106

Gestern 104

Woche 210

Monat 3045

Insgesamt 489056

Anmeldung

Melden Sie sich an für das Vereinsportal.

Social web

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Räumlichkeiten der ehemaligen Sparkassen-Filiale beschäftigen Ortschaftsrat

Kehl-Leutesheim (ari). Seit die Sparkasse aus dem Leutesheimer Rathaus ausgezogen ist, steht deren ehemalige Räumlichkeit leer. „Auf die Anzeige hat sich bisher niemand gemeldet“, verkündete Ortsvorsteher Heinz Faulhaber auf der Ortschaftsratsitzung.

Da das Gebäude durchaus noch mehr Potenzial als diesen einen freien Raum böte, so Faulhaber, könne man durchaus überlegen, ob sich die Einrichtung nicht durch eine Abteilung der Stadt Kehl aufwerten ließe. Die Stadtverwaltung sucht derzeit händeringend nach neuen Räumlichkeiten. Sogar ein Neubau ist im Gespräch. „Allein wenn wir den Speicher des Rathauses ausbauen, könnten wir 100 Quadratmeter zusätzliche Fläche schaffen“, sagte Faulhaber. „Die Abteilung, die hier einzieht, kann natürlich nur eine sein, die nicht unbedingt in Kehl-Stadt sitzen muss.“ Ein barrierefreier Zugang könne auf der Südseite des Gebäudes geschaffen werden. „Bevor man woanders ein neues Gebäude für die Verwaltung baut, sehe ich hier die Möglichkeit, unser Rathaus wieder einem guten Nutzen zuzuführen“, so Faulhaber.



Leerstand: Die Räumlichkeiten der Ex-Sparkassen-Filiale in Leutesheim böten durchaus Potential, meint Rathaus-Chef Heinz Faulhaber. Foto: Marco Karch